Schlagwort-Archiv: Abstimmungen 2014 – Schweiz

Masseneinwanderungsinitiative Abstimmung – Ergebnis

Abstimmung: Hochrechnung zur Masseneinwanderung Initiative der SVP.

50,3% JA vs. 49,7% NEIN Stimmen zur Masseneinwanderungsinitiative.

Aktuell: Nun ist es amtlich – Die SVP-Initiative hat die Abstimmung offiziell gewonnen.

Die Zuwanderungsinitiative entpuppt sich an der Abstimmungsurne als Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Wahlresultate offenbaren einen denkbar knappen Entscheid. Nur 19'526 Stimmen machen den Unterschied.





Abstimmung: Initiative Schweiz
Tags:

09. Februar 2014

61 Kommentare

Fabi-Umfrage – Abstimmung Fabi-Vorlage Schweiz

Deutlicher JA-Trend bei der Fabi-Vorlage. Die SRG-Umfrage ergab folgendes Ergebnis:

56% JA vs. 28% NEIN Stimmen zur Fabi-Vorlage.

Allerdings ist die Zahl der unentschlossenen Personen mit 16% untypisch gross für einen Bundesbeschluss, zu solch einem Zeitpunkt kurz vor der Abstimmung. Laut dem Forschungsinstitut gfs.bern ist denn auch die Meinungsbildung bei der Fabi-Vorlage am wenigsten weit entwickelt – im Vergleich zur Masseneinwanderungsinitiative und Abtreibungsinitiative.





Abstimmung: Umfrage Abstimmung
Tags:

31. Januar 2014

Zuwanderungsinitiative SVP Schweiz – FDP NEIN

NEIN zur Zuwanderungsinitiative der SVP Schweiz – so lautet die offizielle Partei-Parole der FDP. Mit 263 NEIN Stimmen gegenüber gerademal 4 JA-Stimmen lehnen die Delegierten der FDP inklusive Bundesrat Didier Burkhalter (Bundespräsident der Schweiz) die Masseneinwanderungsinitiative der Schweizerischen Volkspartei (SVP) ab.

Ein überaus deutliches Verdikt der Freisinnigen Partei. Die FDP betont denn auch, dass die Personenfreizügigkeit das Kernstück des bilateralen Weges sei und darauf zwei Drittel des Schweizerischen Aussenhandels, die Finanzierung der Sozialwerke (AHV), die Rekrutierung des Arbeitsmarktes und letztendlich der Wohlstand der Schweiz beruhen.





Abstimmung: Initiative Schweiz
Tags:

17. Januar 2014

3 Kommentare

CVP NEIN zur Abtreibungsfinanzierung ist Privatsache

Deutliches Bekenntnis der katholischen Christlich-demokratischen Volkspartei (CVP) zu Schwangerschaftsabbrüchen und Abtreibungskosten in der Grundversicherung der Schweizer Krankenkassen: NEIN zur Abtreibungsinitiative.

Die CVP sagt mit überwältigender Mehrheit NEIN zur Abtreibungsinitiative «Abtreibungsfinanzierung ist Privatsache». An der Delegiertenversammlung stimmten 180 Delegierten mit NEIN zur Volksinitiative gegenüber nur 28 JA-Stimmen. Die CVP empfiehlt offiziell, bei der Eidgenössischen Abstimmung am 9. Februar mit NEIN zu stimmen.





Abstimmung: Initiative Schweiz
Tags:

16. Januar 2014

Abtreibungsinitiative: SVP-Frauen sagen NEIN

Abtreibungsinitiative Umfrage

Wie entscheiden Sie sich bei der Abstimmung zur Abtreibungsinitiative? *

   
   oder Umfrage-Ergebnis anzeigen

Falls Sie einen Kommentar abgeben möchten, bitte zuerst unten kommentieren, dann abstimmen. Umgekehrt leider nicht möglich.


NEIN-Parole: Die SVP-Frauen sagen NEIN zur Abtreibungsinitiative «Abtreibungsfinanzierung ist Privatsache» und sorgen für mächtig Ärger in der SVP.

Die Frauen der Schweizerischen Volkspartei (SVP) lehnen die heftig umstrittene Abtreibungsinitiative ab. Diese sieht vor, dass in der Schweiz die Frauen Abtreibungen selber bezahlen müssen. Abtreibungen sollen also aus der Leistung der Krankenkassen gestrichen werden, obschon der finanzielle Anteil der Abtreibungskosten nicht der Rede wert ist.





Abstimmung: Initiative Schweiz
Tags:

16. Januar 2014

Kirchensteuer Zürich – Kirchensteuerinitiative Abstimmung

Der Kantonsrat von Zürich lässt das Argument der Religionsfreiheit bei Firmen nicht gelten. Genau darauf beruft sich nämlich die Kirchensteuerinitiative im Kanton Zürich, welche eine Abschaffung der Kirchensteuer für Unternehmen fordert.

Nicht nur die Ablehnung der Volksinitiative durch den Zürcher Kantonsrat sorgt bei den Initianten der Kirchensteuerinitiative für Unmut. Die jungfreisinnigen Lancierer der Initiative ärgern sich in erster Linie auch über das NEIN der Mutterpartei FDP.

Inhalt:





Abstimmung: Initiative Schweiz, Initiative Zürich
Tags:

14. Januar 2014

Kirchensteuer-Initiative Abstimmung Graubünden

Kirchensteuer abschaffen – die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger des Kanton Graubünden stimmen über die Kirchensteuerinitiative ab.

Der Abstimmungskampf ist eröffnet. Die Initiative fordert die Abschaffung der im Jahr 1959 eingeführten Kirchensteuer für Unternehmen. Die Befürworter der Volksinitiative argumentieren mit der Religionsfreiheit für Firmen.

Inhalt:





Abstimmung: Initiative Schweiz
Tags:

13. Januar 2014

Masseneinwanderung Umfrage – Abstimmung SVP-Initiative

Aktuelle Umfrage zur SVP-Masseneinwanderungsinitiative "Gegen Masseneinwanderung stoppen": Die Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer sagt NEIN zur Volksinitiative.

Gemäss der neusten SRG-Umfrage rund um die Eidgenössische Abstimmung am 9. Februar 2014 bleibt das Abstimmungsresultat der Masseneinwanderungsinitiative trotz ersten Trends noch offen.

Zwar tendiert die Mehrheit der befragten Stimmbürgerinnen und Stimmbürger zu einer Ablehnung der SVP-Initiative. Allerdings sind gemäss Umfrage zahlreiche Personen noch unschlüssig, wie sie bei der Abstimmung in Februar entscheiden werden.

Inhalt:





Abstimmung: Initiative Schweiz
Tags:

11. Januar 2014

Abtreibungsfinanzierung Privatsache? Abtreibungsinitiative

Abtreibungsinitiative Umfrage

Wie entscheiden Sie sich bei der Abstimmung zur Abtreibungsinitiative? *

   
   oder Umfrage-Ergebnis anzeigen

Falls Sie einen Kommentar abgeben möchten, bitte zuerst unten kommentieren, dann abstimmen. Umgekehrt leider nicht möglich.


Die Abtreibungsinitiative «Abtreibungsfinanzierung ist Privatsache» kommt im Rahmen einer Eidgenössischen Abstimmung am 09.02.2014 in der Schweiz vors Volk.

Dieser Initiativtext sieht ausdrücklich vor, dass wer in der Schweiz abtreibt, in Zukunft die Kosten für die Abtreibung selber tragen muss.





Abstimmung: Initiative Schweiz
Tags:

12. Dezember 2013

2 Kommentare

Minder: SVP-Masseneinwanderung Initiative stoppen

Thomas Minder – schweizweit bekannt geworden im Kampf zur Abzocker-Initiative – lässt sich bei der Masseneinwanderungsinitiative vor den SVP-Karren spannen.

Minder unterstützt die SVP-Initiative «Gegen Masseneinwanderung» mit seinem prominenten, medial wertvollen Namen. Er wolle sich "voll" zu 100% für ein JA zur Masseneinwanderungsinitiative einsetzen. Thomas Minder ist Fraktionsmitglied der Schweizerischen Volkspartei (SVP).

Inhalt:

 





Abstimmung: Initiative Schweiz
Tags:

09. Dezember 2013