Nachrichten, Wissenswertes + Alles rund um:
Grüne Partei Schweiz

KEIN GEMEINNÜTZIGER VEREIN

Neue FIFA-Initiative: Die Fifa soll Steuern zahlen wie eine AG

Eine neue parlamentarische Fifa-Initiative fordert, dass die Fifa (gemeinnütziger Verein) Steuern zahlt wie eine Aktiengesellschaft (AG).

Neue Fifa-Steuer in Zürich?Hand aufs Herz. Eigentlich ist der Weltfussballverband Fifa ja ein Milliardenkonzern. In der Schweiz wird die Fifa aber juristisch als gemeinnütziger Verein angesehen. Das nachweislich mehrfach von Korruption geplagte Fifa-Unternehmen ist daher von der Steuer befreit. Das soll sich endlich ändern. Die Fifa muss in der Schweiz zur Kasse gebeten werden, fordert eine parlamentarische Initiative im Kantonsrat von Zürich.

HIER weiterlesen →

Sag uns Deine Meinung unten in den Kommentaren!
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (4 votes cast)

PARTEIENFINANZIERUNG SCHWEIZ

Transparenz-Initiative: Wenn der Vorhang fällt…

Die Transparenz-Initiative verpflichtet alle politischen Parteien in der Schweiz, ihre Parteienfinanzierung detailliert offen zu legen.

Transparenzinitiative: Parteispenden in der Schweiz

Mehr Transparenz gefordert: Die Volksinitiative schreibt vor, dass alle Geldspenden über 10'000 Franken der Bundeskanzlei gemeldet & veröffentlicht werden müssen.

Sollen in einer direkten Schweizer Demokratie Konzern- und Lobbyspenden transparent zugänglich sein? Ist Transparenz nicht eigentlich einer der grossen Grundpfeiler der Schweizer Demokratie? Was denken Sie darüber?

HIER weiterlesen →

Sag uns Deine Meinung unten in den Kommentaren!
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

BAUERNLOBBY SCHWEIZ

Ernährungssicherheit-Initiative der Bauern erfolgreich!

ernaehrungssicherheit-initiative-schweiz

Alles zur Ernährungssicherheit-Initiative der Bauern in der Schweiz: Abstimmung im Nationalrat angenommen! Erfolg für die Schweizer Bauernlobby.

Die eidgenössische Volksinitiative 'Für Ernährungssouveränität. Die Landwirtschaft betrifft alle' ist seit über zwei Jahren aktiv und wurde mittlerweile im Parlament behandelt. Der Nationalrat hat die Initiative für Ernährungssicherheit knapp angenommen.

HIER weiterlesen →

Sag uns Deine Meinung unten in den Kommentaren!
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

SCHWEIZER PARLAMENTARIER

Bastien Girod – Nationalrat Grüne – ALLE Infos

bastien-girod

ALLES zu Nationalrat Bastien Girod – Grüne Partei: Beruf, Wohnort, Frau, Nationalrat, Ständerat, Mandate. Bastien Girod, Schweizer Politiker und ETH-Umweltwissenschaftler.

HIER weiterlesen →

Sag uns Deine Meinung unten in den Kommentaren!
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

DIE ZÜRCHER STIMMEN AB

Atomausstieg Zürich Abstimmung – JA oder NEIN?

akw-muehleberg

Abstimmung in Zürich zum Atomausstieg 2034: Die Bevölkerung der Stadt Zürich stimmt ab, ob sie spätestens ab dem Jahr 2034 weder Atomstrom beziehen noch sich an Atomkraftwerken (AKW) beteiligen wird.

HIER weiterlesen →

Sag uns Deine Meinung unten in den Kommentaren!
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

GANZTAGS EINKAUFEN

Längere Ladenöffnungszeiten in der Schweiz

laengere-ladenoeffnungszeiten-schweiz

Längere Ladenöffnungszeiten Schweiz: Es kommt zum Referendum + zur Abstimmung. Der Nationalrat sagt JA. Der Ständerat wohl auch.

Einkaufen soll neu von 6:00 Uhr bis 20:00 Uhr möglich sein. So will es der Nationalrat. Obwohl sich die Bevölkerung in Abstimmungen schon mehrmals gegen längere Ladenöffnungszeiten ausgesprochen hat.

HIER weiterlesen →

Sag uns Deine Meinung unten in den Kommentaren!
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)

ÄRGER MIT DEN FRAUEN

Zu wenig Frauen im Bundesrat – Höherer Frauenanteil gefordert!

Ungerechte Geschlechteraufteilung im Bundesrat: Das Parlament soll eine Frauenquote resp. einen Frauenanteil festschreiben.

Nach den letzten Bundesratswahlen 2015 und dem neu gewählten männlichen Bundesrat Guy Parmelin möchten einige Parlamentarierinnen sicherstellen, dass der nächste vakante Bundesratssitz dann wieder von einer Frau besetzt wird. Bei der folgenden Bundesratswahl gilt es also unbedingt einen Mann zu verhindern. Sonst droht der Schweiz wahrlich ein Rückfall in alte Zeiten. Zur Erinnerung:

HIER weiterlesen →

Autorin, freischaffende Schreiberin, Wirtschaftswissenschaftlerin.
Sag uns Deine Meinung in den Kommentaren!
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

EIN BITTERER NACHGESCHMACK

Bundesratswahl 2015 – Die demokratische Katastrophe

Die Bundesratswahl 2015 in der Schweiz hat nebst einem 2. SVP-Bundesrat vor allem eins offenbart: Gibst du mir, so gebe ich dir. Eine demokratische Katastrophe.

Siehe auch: Bundesratswahlen 2015 – Ergebnisse.

HIER weiterlesen →

Sag uns Deine Meinung unten in den Kommentaren!
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

Zersiedelung und Zubetonierung der Schweiz – Initiative

Unaufhaltsame Zubetonierung und Zersiedelung der Schweiz? Nein. Eine neue Initiative der Jungen Grünen will die Landschafts-Zersiedelung und Zubetonierung der Schweiz bremsen.

Laut Initianten ist keineswegs das Bevölkerungswachstum Schuld an der Zersiedelung des Landes, so wie es die Initianten der Ecopop-Initiative predigten, sondern die Art und Weise zu leben. Diese Lebensweise sei verantwortlich für die Zubetonierung der Schweiz. Die Menschen in den Schweizer Städten und in der Agglomeration müssten in Zukunft enger zusammenrücken. Stichworte: verdichtetes Bauen und absoluter Einzäunungsstopp.

Inhalt:

 

Gegen eine weitere Zersiedelung der Schweiz

Die Unterschriftensammlung zur Zersiedelungs-Initiative beginnt im Frühling 2015. Das Ziel der Volksinitiative ist es, einer stark voranschreitenden Zersiedelung und Zubetonierung der Schweiz Einhalt zu gebieten. Erreicht werden soll dieses Ziel in erster Linie mit einer 360 Grad neu ausgerichteten Siedlungspolitik und Wohnpolitik.

Die jungen Grünen rechnen vor:
In der Schweiz wird alle 45 Minuten ein neues Einfamilienhaus gebaut.

HIER weiterlesen →

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (6 votes cast)

Demonstration gegen Ecopop-Initiative in der Schweiz

Ecopop Initiative Umfrage

Die Abstimmung zur Ecopop-Initiative Schweiz. Stimmen Sie jetzt ab.

Wie entscheiden Sie sich bei der Abstimmung zur Ecopop-Initiative? *

   
 

FALLS SIE EINEN KOMMENTAR ABGEBEN MÖCHTEN, bitte zuerst unten kommentieren, dann abstimmen. Umgekehrt leider nicht möglich.


Ecopop-Demonstration in Bern – Tausende Demonstranten protestieren vor der Abstimmung gegen die Ecopop-Initiative vom 30.11.2014.

Die Ecopop-Abstimmung polarisiert die Schweiz: Ecopop wird online heiss diskutiert. Das Schweizer Stimmvolk stimmt am nächsten Abstimmungssonntag über eine strikte Begrenzung der Zuwanderungsrate auf 0,2% pro Jahr ab.

Hier gibt es weiterführende Informationen: Alles zur Ecopop-Initiative – Abstimmung.

Inhalt:

HIER weiterlesen →

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.7/5 (6 votes cast)