Wahlen Zürich: Stadtratswahlen 2014 Kandidaten – Stadtrat

Weiterführende Informationen: Stadtratswahlen Zürich 2014.

Die Stadtpräsidenten-Wahl Zürich 2014

Stimmen Sie jetzt ab: Wahlen zum Stadtpräsidium von Zürich.

Wem geben Sie bei der Wahl zum Stadtpräsidenten Zürich Ihre Stimme? *

     
   oder Umfrage-Ergebnis anzeigen

Falls Sie einen Kommentar abgeben möchten, bitte zuerst unten kommentieren, dann abstimmen. Umgekehrt leider nicht möglich.



Am 9. Februar 2014 stehen in der Stadt Zürich die Stadtrat-Gesamterneuerungswahlen auf dem Programm.

Um den Posten im Stadtpräsidium messen sich allen voran die amtierende Stadtpräsidentin Corine Mauch (SP) und der langjährige TV-Moderator Filippo Leutenegger (FDP).

Bei den Stadtratssitzen der SP Zürich wird jener des abtretenden Martin Waser (SP) vakant. Parteistrategisch hat sich SP zum Ziel gesetzt, den Stadtratssitz zu verteidigen. Nebst den bisherigen Stadträten Claudia Nielsen, André Odermatt, Corine Mauch ist SP-Kantonsrat Raphael Golta (38) für die Neuwahlen nominiert.

Die Alternative Liste (AL) tritt mit dem gewählten Stadtrat Richard Wolff an. Bei den Grünen lässt sich Stadtrat Daniel Leupi wieder wählen. Für die zurückgetretene Ruth Genner (Grüne) steht Gemeinderat Markus Knauss (Grüne) in den Startlöchern.

Die Schweizerische Volkspartei (SVP) setzt derweil auf Schleck und die junge Fehr.


Das SP-Quartett: Mauch, Nielsen, Golat, Odermatt

Raphael Golda setzte sich an der Delegiertenversammlung der SP Zürich mit nur einer einzigen Stimme mehr gegen Mitbewerberin Min Li Martin mit 85 zu 84 Stimmen im 4. Wahlgang durch. Raphael Golta amtet seit 2003 als Zürcher Kantonsrat.

Die Sozialdemokratische Partei Zürich tritt mit zwei Frauen und zwei Männern zu den Stadtratswahlen 2014 an. Die weiteren SP-Kandidaten sind Stadtpräsidentin Corine Mauch (bisher), Claudia Nielsen (bisher) und André Odermatt (bisher). Allesamt von Delegierten einstimmig gewählt.


SP und Grüne spannen AL vor den Wagen

Anders als noch bei den Wahlen 2013 unterstützt die SP die Kandidatur von Stadtrat Richard Wolff (AL). Damals entsagten die Sozialdemokraten dem linken Wolff die Schützenhilfe. Änderte aber nichts am Wahlerfolg. Der mediale Aussenseiter Wolff gewann in einem spannend und leidenschaftlich geführten Wahlkampf den ersten Stadtratssitz für die Alternative Liste. Und verwies die schwächelnde FDP Zürich in ihre Schranken. Ohne aktive Hilfe der SP.

Bilanz: ein einzelner verbliebener FDP-Sitz im Zürcher Stadtrat.

Die Grüne Partei und die SP arbeiten in diesem Wahlkampf wie gewohnt eng zusammen. Nun möchte man bei den Stadtratswahlen 2014 diese Kooperation ausweiten und die linke AL mit ins Boot holen.

Eine offizielle AL-Position hierzu steht noch aus. Die Medien malen bereits schwarz: Die AL lasse sich vor den "mitte(-links)" Karren spannen. In grossen Lettern befürchtet die Zürcher Medienlandschaft, dass bei der AL Zürich der sogenannte "Weichspüler-Effekt" einsetzt, aufgrund von Einflussnahme der SP. Im Grunde ein Resultat, das den Medienmonopolisten gefallen sollte.

Wer die Zürcher Parteienlandschaft sachlich begutachtet, der kann die virale Befürchtung kaum teilen. Die AL gilt als konsequent links und standhaft – bei Regierungsmitverantwortung auf höchst konstruktive Weise. Ohne dabei jedoch die Anliegen zu vergessen, für die sie letzten Endes gewählt wurde. So gesehen, im vereinfachten Parteispektrum von links-mitte-rechts, ist die Alternative Liste bei den Stadtratswahlen 2014 die wortwörtlich einzig linke Partei in Zürich.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (6 votes cast)
Wahlen Zürich: Stadtratswahlen 2014 Kandidaten - Stadtrat, 4.3 out of 5 based on 6 ratings




Abstimmung: Wahlen Zürich
Tags:

20. September 2013

1 Kommentar
Autor:


Ein Gedanke zu „Wahlen Zürich: Stadtratswahlen 2014 Kandidaten – Stadtrat

  1. Nüesch

    Ich will diese grünen und roten plus AL  aus dem Stadtrat haben, ich bin Taxihlter in der Stadt und

    diesen ist es total egal wie wir  Ueberleben.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -1 (from 1 vote)
    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>